Kundenportal myBehrschmidt Erstgespräch Testen Sie uns Anruf Fragen Sie uns

So erreichen Sie uns.

Eine gute Beratung und Ihre Zufriedenheit liegen uns am Herzen. Wir von Behrschmidt & Kollegen sind für Sie von Montag bis Freitag von 08:30 bis 17:00 Uhr telefonisch erreichbar.

0911/495 20 10

Die Partnerschaftsgesellschaft mbB ist beschlossene Sache

 9. Juli 2013   |    Constantin Behrschmidt

Jetzt beraten lassen

Der Bundestag hat am 13.06.2013 das Gesetz zur Einführung einer Partnerschaftsgesellschaft mit beschränkter Berufshaftung (PartG mbB) verabschiedet.

Rechtsanwälte und andere Angehörige freier Berufe haben nun die Möglichkeit, die Haftung für berufliche Fehler auf das Vermögen der Gesellschaft zu beschränken.

Voraussetzung für die Haftungsbeschränkung ist u.a. der Abschluss einer Berufshaftpflichtversicherung mit einer gesetzeskonformen Mindestversicherungssumme.

Bei Rechtsanwälten beträgt diese je Versicherungsfall 2.500.000 Euro. Bei Steuerberatern beträgt die Mindestversicherungssumme 1.000.000 EUR.

Spannend wird sein, wie die Versicherungswirtschaft künftig das Thema “Versicherungsschutz für die PartG mbB” umsetzen wird.

Neuigkeiten zum Thema PartG mbB erhalten Sie über unseren Blog. Natürlich stehen wir Ihnen für Ihre Fragen jederzeit gerne über die bekannten Kommunikationswege zur Verfügung.

Kategorie: PartG mbB | VSH

Schlagwörter PartG mbB

Schreiben Sie den ersten Kommentar zu
"Die Partnerschaftsgesellschaft mbB ist beschlossene Sache"






Das könnte Sie auch interessieren:

13. September 2022

Berufsunfähigkeitsschutz und Höhe der BU-Rente

Berufsunfähigkeitsversicherung – wie hoch sollte die Absicherung sein? Niemand ist davor gefeit, vorübergehend oder dauerhaft berufsunfähig zu werden. Waren früher […]

28. Juli 2022

Ein Überblick zur BRAO-Reform und Berufshaftpflicht – was jetzt wichtig ist!

Berufshaftpflichtversicherung und BRAO-Reform – was gilt für Anwalts-, Steuerberater- & WP-Gesellschaften? Am 1. August tritt das „Gesetz zur Neuregelung des […]

28. Juli 2022

Rechtsschutzversicherung muss bei Wirecard-Klagen zahlen

Wirtschaftsprüfer-Haftung: Rechtsschutzversicherung muss bei Wirecard-Klagen zahlen. Urteil des OLG Mannheim. Die juristische Aufarbeitung des Wirecard-Skandals ist noch längst nicht abgeschlossen. […]